Wandern

Ab der Bergstation Stierenberg entfaltet sich ein herrliches Wandergebiet mit eindrücklichem Alpenpanorama. Die Wanderung zum Kraftort Grimmi ist besonders zu empfehlen.

Wandervorschläge

Rundwanderung Stierenberg ca. 45 Min
Bergstation Sesselbahn - Nidegg - Bergstation Skilift Stierenberg - Bergstation Sesselbahn
Einfache Rundwanderung mit wenig Höhenunterschied auf gut präpariertem Weg. Herrliche Aussicht ins Tal und bis hin zum Stockhorn.

 

 

 

 

 

Familien - Talwanderung ca. 1 Std 30 Min
Bergstation Sesselbahn - Nidegg - Wildbeobachtungswanderung – Erlebnisweg Grimmimutz – Parkplatz Grimmialp Bergbahnen
Die einfache Talwanderung mit interaktiven Spielposten, führt ab Bergstation Stierenberg auf einem Bergweg gleichmässig hinunter ins Tal. Unterwegs können an mehreren Posten Fragen zu Naturthemen beantwortet werden. Ein Grimmimutzmikado fordert die Geschicklichkeit der ganzen Familie. Ab dem Bergrestaurant "Nydeggstübli" (in der Wintersaison geöffnet) führt der Weg entlang der Wildbeobachtungswanderung zur Wildbeobachtungsstation. Mit einem Fernrohr können hier die Steinböcke im Gebiet Seehorn beobachtet werden. Weiter unten mündet der Weg in den bekannten Grimmimutzweg mit seinen lustigen Spiel- und Erlebnisposten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Panoramawanderung Grimmi ca. 2h15 Min
Bergstation Sesselbahn - Stierenberg - Uelis Grimmi - Grimmi - hintere Nidegg - vordere Nidegg - Parkplatz Grimmialpbahnen
Der ausgebaute Bergweg führt mit wenig Höhendifferenz ab Stierenberg zur Alp „Uelis Grimmi“. Ab hier wird der eigentliche Kraftort mit wildem Hochalpencharakter (1840 m.ü.M) durchquert. Kleine Moorgebiete mit Moorseen, seltene Alpenblumen und die eisenhaltigen Quellen des Grimmiwassers wirken wie natürliche Energiespender. Das rote Wasser der Eisenquellen wurde Ende des 19. Jahrhundert zum damaligen Grand-Hotel Grimmialp geleitet. Dem Wasser wurde heilende Wirkung zugeschrieben. Auf der Alp Grimmi (1740 m.ü.M.) angekommen, entfaltet sich ein eindrückliches Hochplateau. Das einfache Bergrestaurant lädt zum Rasten ein und bietet Gelegenheit, das herrliche Bergpanorama der nahe gelegenen Spillgerten und die Weite des Diemtigtals Richtung Oey und zum Stockhorn zu bewundern. Nicht selten ertönt das lustige Pfeifen der Murmeltiere herüber. In vielen Kurven windet sich die Bergstrasse durch den schattenspendenden Bergwald hinunter ins Tal.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

Bergwanderung Rauflihorn ca. 2h 15 Min
Bergstation Sesselbahn - Stierenberg - Uelis Grimmi - Grimmifurggi - Rauflihorn
Abstieg nach Schwenden ca. 2h30 Min
Rauflihorn - Raufli - Nessli - Fildrich - Parkplatz Grimmialpbahnen
Abstieg nach Matten bei St. Stephan ca. 3h
Rauflihorn - Grimmifurggi - Färmeltal - Matten bei St. Stephan

 

 

 

 

 

   

Webcam

Impressionen

Wer ist online

Aktuell sind 55 Gäste und keine Mitglieder online

Suchen